Redewettbewerb: LLA Lienz erfolgreich!

Das diesjährige Finale des Redewettbewerbes wurde im Sillpark Innsbruck ausgetragen. In verschiedenen Kategorien konnten sich die Jugendlichen entweder für eine „vorbereitete Rede“, eine „Spontanrede“, in der das Thema kurz davor gezogen wird oder dem „Neuen Sprachrohr“, bei dem bis zu vier Personen teilnehmen können unter Beweis stellen. Michaela Unterweger (LLA Lienz) wurde mit ihrer Rede zum Thema „Kirche – das dunkle Regiment“ zur Landessiegerin gekürt und darf Tirol beim Bundesredewettbewerb in Wien vertreten.  Weiteres erzielte Maria Heinz (LLA Lienz) von der Landjugend Huben in Osttirol den ersten Platz. Sie äußerte ihre Meinung zum Thema: „Redn wia oan da Schnobl gwochsn isch – Dialekte, heute noch in?“ Lukas Fuetsch (LLA Lienz) redete sich auf den dritten Stockerlplatz und darf ebenso wie Maria Heinz die LLA Lienz beim Bundesredewettbewerb der Landjugend Österreich im Burgenland vertreten.  Alina Sinn und Lea Bundschuh (LLA Lienz) wurden in der Kategorie „Neues Sprachrohr“ mit dem vierten Platz ausgezeichnet.

Weiteres wurde eine Osttirolerin zur Landessiegerin der Spontanrede - Liora Brunner vom BG/BRG Lienz.

Wir gratulieren allen Teilnehmer/innen sehr herzlich und wünschen für die Entscheidung beim Bundesredewettbewerb alles Gute.

 

Petra Fercher